web analytics

Barf Hundefutter bei Wolfman´s

Die Mischung macht´s
Gesunde Ernährung für Ihren Hund

Wir verwenden ausschließlich frische Produkte von regionalen Erzeugern – Tiernahrung vom Fachmann

NEU – Prüfbericht

Sie sind von der Wirkungsweise und der Qualität unserers Hundefutters noch nicht überzeugt? Wir haben Beides von einem Prüflabor.untersuchen lassen

Und die Ergebnisse sprechen für sich. Unser BARF Hundefutter hat nachweislich eine sehr positive Wirkung auf Ihren Hund.

NEU – Zusammenarbeit

Wenn Sie Fragen oder Probleme zu der Ernährung Ihres Hundes haben, können Sie auch gerne unseren Experten konsultieren.

Dr. med. vet. Eduard Krinninger

Tierarzt, Tierarzt für Kleintiere
Hammerweg 64
92637 Weiden
Telefon: 0961/31791

NEU – Lieferservice

Ab sofort können Sie unser gutes BARF Hundefutter noch schneller bekommen. Und das auch noch direkt zu Ihrer Haustür.

Für alle Kunden im Umkreis von 30km von Weiden (92637) bieten wir Dienstags und Freitags ab sofort einen persönlichen Lieferserive an.

02

Von Hand vorgeschnitten vom Traditions-Fleischer-Meister und schonend Vakuum gezogen (ohne Gas!)

B.A.R.F. Hundefutter

Biologisches Artgerechtes Roh Futter

Frisch
Alle Produkte sind frisch zubereitet von ausgesuchten Lieferanten und somit das beste Futter für Ihren Hund.
Ohne Zusatz
Frei von Zusatzstoffen. Für einen gesunden Hund sind keine zusätzlichen Nahrungsergänzungsmittel notwendig.
Wissenschaft
Die Herstellung beruht auf exakten Recherchen über Verträglichkeit, Vorlieben und verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Nährwert
Wir legen Wert auf einen hohen Nährwert und Abwechslung für Ihren Hund bei unserem angebotenen Hundefutter.

BARF Hundefutter ist wissenschaftlich belegt das beste Hundefutter für Ihren Hund

Alles Wissenswerte und Hintergründe zu BARF Hundefutter

Ernährung meines Hundes

Bei Herrchen und Frauchen hat’s sich schon rumgesprochen – wir wollen uns gesund, biologisch einwandfrei und dennoch nicht übermäßig teuer ernähren. Frisch zubereitet ist viel besser als Fertiggerichte schnell aufgewärmt. Das wissen wir und viele versuchen ihre Familie in diesem Sinne zu verköstigen. Klar, es klappt nicht immer – aber der Trend wächst.

Dann liegt es doch nahe, dass ich auch meinen besten Freund, den vierbeinigen Teil der Familie, gesund, biologisch rein und nicht übermäßig teuer ernähren möchte. Und – keine Angst – hier ist die Zubereitung denkbar einfach, auch wenn sich vieles kompliziert anhört.

Unserem Liebling soll es doch so lange wie möglich so gut wie möglich gehen! Und für dieses Ziel soll er das Beste bekommen!

Was ist eigentlich BARF ?

Biologisch Artgerechtes Rohes Futter ist die deutsche Übersetzung von „Biologically appropriate raw food“, das zumindest ist in beiden Sprachen die gängigste Version. Sie erfüllt durchaus ihren Zweck und kommt dem Sinn sehr nah. Es gibt rohes Fleisch (außer Schwein!), Knochen, Gemüse, Salat (püriert) und manchmal werden Fette, Öle und/oder Kräuter zugesetzt. Zur Zusammensetzung kommen wir noch.

Bitte erschrecken Sie nicht über die eben erwähnten Knochen, Hühnerflügel- und hälse gehören hier ebenso ins Sortiment wie ein roher Kalbsknochen – gerne mit den Gelenkköpfen, Markknochen vom Rind oder Hirschknochen.

Schlimm ist die Gabe von Knochen auf jeden Fall im gegarten Zustand! Da können sie splittern weil sie spröde und brüchig werden. Rohe Knochen sind aber elastisch und in Maßen gegeben sehr gesund (Calcium). Die Gabe von mal einem rohen Ochsenschwanz oder einem Kalbsknochen werden auch die Zahnsteinbildung im Zaum halten.
Gerne kann man auch 1-2 mal in der Woche ein rohes Ei geben, allerdings nur das Eigelb und die Schale. Eiweiß enthält Avidin das Biotin im Darm bindet. Das kann zu Biotin-Mangelerscheinungen führen. Das Fell wird stumpf und es kann zu Hauterkrankungen führen.

Übrigens schmeckt und bekommt das Ganze auch unseren Samtpfoten. Und wenn die Katze noch so kuschelig ist – sie ist ein Jäger und sie liebt rohes Fleisch. Wahrscheinlich werden sie ihr selten eine Maus mitbringen – BARF ist die Alternative.

Umstellung des Hundefutters auf BARF

Normalerweise ist es kein Problem Ihren Hund zügig auf BARF umzustellen. Wenn er gesund und in einem guten Allgemeinzustand ist, können Sie das fast von Jetzt auf Gleich machen. Viele „BARFER“ bevorzugen es, die Umstellung langsam anzugehen. Hier wird zunächst dem bisher verwendeten Futter ein täglich etwas größer werdender Anteil des BARF-Futters beigemengt. Für die „schnelle Küche“ ist es empfehlenswert, auf bereits vom Anbieter, fertig zusammengestellte BARF-Gerichte zurückzugreifen (s. auch „die Mischung macht’s“).

Selbst bei alten oder nicht ganz gesunden Hunden lohnt es sich, den Weg der Umstellung zu gehen, hier ist es ratsam den Futterplan mit Ihrem Tierarzt abzusprechen. Der kann Ihnen im Bedarfsfall Enzyme für Ihren Hund verschreiben, die helfen, die Verdauung zu erleichtern und den Magen auf die neue Kost umzustellen.

Einige „Barfer“ lassen auch ein bis zwei mal im Jahr ein Blutbild des Hundes machen. Wir glauben aber, dass ein gesundes Gleichgewicht des Futterplanes, vor allen Dingen häufiger Wechsel der Fleischart – Geflügel – Wild – Fisch – Rind – Pferd vollkommen ausreichend ist. Sie werden sehen dass es Ihrem Hund gut geht.

Empfohlene Gemüse und Salatarten

Viele Gemüse- und Salatarten sind gesund für unseren vierbeinigen Begleiter, es gibt aber auch Arten die wir unbedingt weglassen sollten. Hierzu gehören Paprika, Tomaten, Avocado, Weintrauben und Hülsenfrüchte um einige Beispiele zu nennen. Wenn Sie sich mit einer Gemüseart unsicher sind – es gibt sogenannte Giftlisten- bzw. Datenbanken im Internet, einfach nachschauen – das geht ganz schnell und Sie sind auf der sicheren Seite.

Einige „Barfer“ dünsten das Gemüse kurz an, bei Rohfütterung sollte es aber immer püriert oder mit dem Mixer zerkleinert werden.

Empfohlene Öle und Fette

Öle und Fette sind nur notwendig, wenn Trockenfutter oder Dosenfutter verabreicht wurde, da dort selbstverständlich keine Magensäfte vom „klassischem Beutetier“ enthalten sein können. Diese Öle und Fette braucht der Hund z.B. für das Aufspalten der pflanzlichen Anteile.

Das Aufspalten pflanzlicher Anteile wird bei unseren Produkten durch die Rückstände von Verdauungssäften, beispielsweise im Pansen oder Hühnermagen erleichtert. Dies ist der natürliche Weg und entspricht damit unserer Philosophie von BARF Hundefutter.

Damit ist das Immunsystem unseres Freundes, seine Nerven, sein Sehvermögen und sein Hautzustand bestens mit unserer natürlichen Nahrung versorgt und er benötigt keine weitere Zugabe von Ölen und Fetten.

Welpen und BARF Ernährung

Bei Welpen ist die artgerechte Fütterung natürlich ganz prima, hier kann man ab der Beifütterungsphase (ca. 4. Woche) gewolftes (mit dem Fleischwolf zerkleinertes) Rind- und Pferdefleisch mit einem kleinen Anteil Rohkost wie zum Beispiel Banane, Fenchel, Möhren oder Äpfel geben.

Wenn die Entwöhnung von der Mutter abgeschlossen ist und die Milchzähne bereits vorhanden sind, können jetzt auch Geflügelfleisch, Blättermagen, Pansen und Kalb gefüttert werden.

Ein roher Kalbsknochen kann die Rasselbande nicht nur ungemein erfreuen, sondern auch für prima Beschäftigung und gute Calciumzufuhr sorgen.

Die Mischung macht's

Immer wieder haben wir erwähnt – ein gesundes Maß von allen Zutaten ist das A und O der Fütterung mit BARF.

Wie viel Gemüse oder Rohkost auf wie viel Fleisch? Wie viele Kräuter und welche Sorten? Darum müssen Sie sich bei uns keine Gedanken machen. Alles ist fertig zubereitet und portioniert bei „Wolfman`s“ – Produkten, die auf der Grundlage von exakten Recherchen über Verträglichkeit und Vorlieben der Geschmacksrichtungen hergestellt werden.

Die Tagesration müssen Sie allerdings noch selbst bestimmen, hier geht man von ungefähr 2% des Körpergewichtes des Hundes aus. Je nach Alter, Stoffwechsel und Aktivität Ihres Lieblings werden Sie die Ration etwas reduzieren oder erhöhen müssen. In einigen Wochen hat sich die Fütterung vollkommen eingespielt.

„Wolfman`s“- Produkte sind in der Regel in praktischen 400g Portionen eingefroren.

Übrigens sind nach einer knappen Woche im Gerfrierer sämtliche eventuell vorhandenen Finnen, Parasiten und Verunreinigungen im Fleisch abgetötet. Da aber in Deutschland das Fleisch noch am Schlachthof von Veterinären auf Parasiten & Co. getestet wird, ist deren Vorhandensein ohnehin mehr als unwahrscheinlich.

Empfehlung für die BARF Tagesration
empfehlung-fuer-barf-hundefutter-und-verschiedene-hunde
Barf Hundefutter und die Kosten

Sicher ist auf jeden Fall, dass wir bei der BARF-Fütterung ganz genau wissen, was im Napf unseres Freundes und ständigen Begleiters ist. Keine Zusatzstoffe, keine Füllmittel, keine Abfallprodukte. Sondern das, was schon sein Vorfahre der Wolf gerne und ausschließlich gefressen hat, Fleisch, Innereien, Knochen.

Ist das nicht in jedem Fall den Versuch wert?

Sie werden vielleicht denken – das wird ja alles schrecklich teuer! Nein, wenn Sie den Vergleich zu einem Fertigfutter im mittleren Preissegment nehmen, es wird nicht teurer. Im Gegenteil, Sie und Ihr Hund werden beide an Freude gewinnen und an Tierarztkosten sparen.

Echte Kundenmeinungen

  • Mein Hund freut sichMichael Schulz

    Habe es heute, als Probe mal bekommen, wo ich den Händler besucht habe.

    Mein Jack-Russel hat es heute zum ersten mal bekommen und Sie hat sich reingelegt und alles verputzt.

    Sehr gute Qualität nenne ich es mal als leihe Schöne Stücken und eine schöne Vielfalt an Gemüse.

    Sehr zu empfehlen dieser Mix.

  • So bedankt sich meine HündinEichner

    Ich verfüttere das Futter vom Waldschrat schon seit einem Jahr und bin seit dem ersten mal davon sehr begeistert und zufrieden.
    Meine Schäfermixhündin habe ich schon vorher gebarft und habe noch nie so eine Qualität am Futter gehabt.
    Das sage ich jetzt als Mensch und was sagt derHund dazu? Habe vorher noch nie erlebt, dass sich meine Hündin für´s Fressen bedankt, bis sie das Waldschrat Futter bekam. Nach dem Fressen steht sie neben mir und schmiegt innig ihren Schnautze an meine Beine und wischt sich voller Freude ihre Schnautze sauber und danach lässt sie ein dickes Bäuerchen ab.

  • perfekte ErnährungToni Vorpahl

    Nach den ersten Tagen musste meine Hündin (Schäferhund, stockhaar) sich
    zwar erstmal ans neue Futter gewöhnen. .....hatte edwas Durchfall. Aber darüber wurde ich vorab schon informiert.
    Ich kaufe nun schon längee Zeit beim waldschrat und war immer sehr zufrieden und der hund dankt es mir. Ihr fell glänzt, Häufchen sind viel kleiner und zu tierarzt musste ich seit dem auch nicht mehr.
    Mir gefällt besonders das bei den waldschrat alles schon im Produkt drin ist, so spare ich zeit die ich mit meinem hund verbringen kann.
    Macht weiter so....dann sind bald alle Hunde froh.
    Lg toni und paula

  • So muss es seinTom Mentier

    Unsere Mädels, Boxer & Boxer-Mix, und wir haben in den letzten Jahren schon den ein oder anderen Anbieter ausprobiert, diese nach kurzer Zeit, aus den verschiedenstens Gründen höchstens für mangelhaft befunden und uns anderweitig umgeschaut.
    Bei dem "Waldschrat" haben wir ein wirklich gutes Gefühl.
    Kompetente Gespräche und qualitativ hochwertiges Futter, zumindest meinen Hunden nach welche dieses nicht nur lieben sondern auch vertragen, runden unsere Meinung ab.

    Also...weiter so und nicht nachlassen. Wir empfehlen Euch sehr gern weiter.

  • Die gute QualitätJan und Bianca

    Das Essen für unseren kleinen ben ist das beste was uns empfohlen wurde
    es tut unseren kleinen ben sehr gut und er ist voll verrückt danach
    WIR wollte nur das beste für unseren hund und das haben wir jetzt
    Vielen dank Herr Waldschrat für das beste Essen das sie für die Tiere und
    unseren hund machen
    Liebe Grüße Jan und Bianca

Sie haben auch Erfahrung mit unseren Produkten? Sagen Sie uns ihre Meinung hier (Link anklicken)

02

Wolfman´s – Qualität wie beim Fleischer an der Theke

Kontaktieren Sie uns

14 + 12 =

Wolfman´s GmbH

Wolfman`s GmbH

Im Pfarrweiher 14
92637 Weiden

 

 

Adresse

Wolfman`s Highclass Premium Dogfood Shop
Wolfman`s GmbH

Im Pfarrweiher 14
92637 Weiden

E-Mail

wolfmans@barf-komplett.de

Telefon

+49 152 57576403

Unsere BARF Firmenphilosophie und unser natürliches Verständnis

Unsere BARF Philosophie

Diese Frage wird Ihnen inzwischen jeder Barfhersteller so beantworten, dass es auf seine Produktpalette zutrifft. Leute, die selber vor nicht all zu langer Zeit diese Frage beispielsweise im Internet gestellt haben, hatten scheinbar über Nacht die Erleuchtung und haben genau die Mittelchen gefunden, die das Fleisch für den Hund perfekt machen. “ Sie brauchen nur noch dieses Zusatzprodukt hier und das Ergänzungsprodukt dort benötigen Sie auch noch!“

Ich sehe das ein wenig anders und möchte sie lediglich bitten, die folgenden Zeilen einzig und allein durchzulesen, um zu entscheiden, ob dies der Weg für Sie und Ihren Liebling sein könnte.

Die Produkte die ich Ihnen empfehle, können Sie sich selber ohne weiteres beschaffen. Ob Sie dies dann bei „Wolfman`s“ als fertiges Mix-Produkt holen oder wo anders, macht für den Hund keinen Unterschied.

Die Abkürzung B.A.R.F steht im Deutschen für Biologisches Artgerechtes Roh Futter…

BARF und das natürliche Verhalten der Tiere

Ich für meinen Teil verstehe BARF so, wie es da steht. Das Wort biologisch impliziert doch, dass die Richtlinien in der Biologie des Hundes zu finden sind. Erstens und zweitens lässt das Wort auf die Biologie im allgemeinen als Maßstab schließen. Biologie bedeutet Lehre vom Leben / der Natur.

Das heißt für mich, ich muss mich in einen Hund hinein versetzen, der wild in seinem natürlichen Habitat lebt und dort jagt und frisst.

Was würde ich jagen? Wildschwein?… hhhmmm ist sehr gefährlich. Die sind nämlich selber gut angriffslustig und locker doppelt so groß und schwer wie ich… wenn ich mich dabei verletze, kann ich nicht mehr für mein Rudel sorgen… also lieber nicht. Was wäre da noch? Hasen!!! Gutes Fleisch, schwer zu fangen… aber lecker, wenn ich denn mal einen erwische… Rotwild, gleiches Spiel für wesentlich mehr Fleisch….

aber erstmal kriegen..!

Aaaber das bodenbrütende Federvieh ist oft unachtsam und auch nicht so wehrhaft… und die Eier sammt Schale sind ein gesunder Bonus… aber wirklich interessant sind die Kälber auf des Bauern Weide… so wie die Lämmer und Fohlen… Nachts auf der Weide, alles leichte Beute… somit steht der Speiseplan wohl fest…. soviel also zu den Fleischsorten. Jetzt ist die Frage, was frisst der Hund/Wolf aus welchen Grund !?

Wölfe und Hunde bei der BARF Ernährung

Beobachten wir das Verhalten mal in jeder beliebigen Doku über Wölfe. Das Beutetier wird zu Boden gerissen und als erstes wird der Bauch aufgerissen und alle prügeln sich um den Magen sammt Inhalt… ist doch klar, die Säfte enthalten Enzyme und Fettsäuren sowie diverse Kulturen, welche die eigene Verdauung ergänzen und optimieren… deshalb verwende ich grünen Pansen und keinen gewaschenen. Denn sonst wäre der Nährwert gleich null. Interessanterweise sind es immer erst die Innereien auf die sich alle stürzen… Fleisch und Knochen sind erst zum Schluss dran, quasi der Nachtisch und der Zahnstocher… deshalb empfehle ich genau davon jeweils genug Ihrem Hund anzubieten. Herzen, Leber und Magen sind des Hundes erste Wahl. Das Pflanzen-material, dass im Magen zu finden ist, können Sie ohne Pipette dem Fleisch hinzufügen, in dem Sie ein wenig Reis/Kartoffeln kochen… das wäre dann das leicht anverdaute, stärkehaltige Pflanzenmaterial im Beutetiermagen. Möhren sind im Hasenmagen anzutreffen sowie unverdaute Gurkenreste und diverse Wiesenkräuter wie Klee, Dotterblumen, Löwenzahn, wilde Petersilie, wilde Melisse und Bärlauch oder Basilikum.

Das ist meine Interpretation von B.A.R.F

Unsere BARF Produkte

Alle Produkte von „Wolfman`s“ sind auf dieser Grundlage frisch zubereitet und somit das beste Futter für Ihren Hund! Frei von Zusatzstoffen und für einen gesunden Hund sind keine Nahrungsergänzungsmittel notwendig, sofern Ihnen ihr Tierarzt aus medizinischer Sicht nicht widerspricht.

Die Herstellung unserer Produkte beruht auf exakten Recherchen über Verträglichkeit, Vorlieben und verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Für den Speiseplan Ihres Lieblings kreieren wir Appetitliches aus unterschiedlichen Fleischsorten wie Rind, Lamm, Geflügel oder Pferd in erster Linie.
Wir legen Wert auf einen hohen Nährwert unseres angebotenen Futters.

Über uns…

Unser Unternehmen besteht aus drei Männern und einer gemeinsamen Überzeugung.

DER HUND IST MEIN FREUND

Die Zahl der Hunde, die gegen industrielles Futter Allergien entwickeln, steigt stetig an. Dieses haben wir beherzigt und begonnen umzudenken.

Deshalb haben auch nicht wir die Richtlinien für unsere Produkte festgelegt, sondern MUTTER NATUR. (siehe unsere Definition von BARF)

Desweiteren achten wir bei dem Einkauf unserer Zutaten darauf, dass diese von regionalen Herstellern stammen. Insbesondere das Fleisch stammt ausschließlich aus Schlachtbetrieben in Brandenburg.

Auch die Verarbeitungstemperatur spielt eine große Rolle. Deshalb lagern und verarbeiten wir unsere Ware bei 0,2 Grad bis 1,5 Grad statt den vorgeschriebenen 2 bis 4 Grad, bevor dann das fertige Produkt frostgelagert wird. Dieses führt unter anderem zu unserer hohen Qualität, von der Sie sich gern selbst ein Bild machen können.

Probieren Sie jetzt das Wolfman´s BARF Hundefutter aus und haben Sie mehr und länger Spaß und Freude mit Ihrem Hund.

Ihre Vorteile bei BARF Hundefutter auf einen Blick

Lieferung direkt nach Hause

Wir liefern direkt nach Ihnen zu Hause. Das bedeutet für Sie: Kein lästiges Schleppen von Dosen und Futtersäcken mehr.

Stoffwechsel des Hundes

Der Stoffwechsel des Hundes wird nach einer kurzen Anpassungsphase wesentlich effizienter. Das heißt für Sie: Ihr Hund lebt gesünder.

Keine Zusatzstoffe und Streckmittel

Dadurch wird die Gefahr von Allergien und Intolleranzen deutlich verringert. Zusätzlich bedeutet es weniger Zahnsteinbildung und Diabetes beim Hund. Das bedeutet für Sie: Mehr Geld für Leckerlies – weniger Kosten beim Tierarzt.